Gans der Bär

nach dem Bilderbuch von Katja Gehrmann

gans der bär"Mama" quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft, dass dem Bären direkt vor die Füße gekullert ist.

"Moment mal", brummt der Bär, "ich bin doch nicht deine Mama. Ich bin ein Bär!... und du bist - anders!" - "Ja, Mama" sagt die kleine Gans und will davon gar nichts wissen. So beschließt der überforderte Bär diesem Dingsda zu zeigen was ein richtiger Bär ist.

Aber was, wenn dieses Federvieh ganz wie ein echter Bär klettert, läuft und schwimmt und zu guter Letzt sogar den Fuchs erledigt?

Sollte der Bär sich etwa irren?

Ein fröhliches Stück über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Verantwortung und darüber, dass Wahrheiten manchmal relativ sind.

Regie: Judith Seither
Spiel: Nicole Gospodarek
Figurenbau: Silvia Eisele

Bühne: Kathrin Henneberger

 

Premiere: 16. Oktober 2016, Brotfabrik Berlin

Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

Änderungen am Spielplan

Liebes Publikum! Achtung! Die Aufführungen EIN SCHAF FÜRS LEBEN am 11.+12.12. müssen leider wegen Krankheit entfallen. Wir zeigen am 11.12. um 15:00 Uhr dafür die Inszenierung: Der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinhá für die selbe Altersgruppe!

Die Aufführungen der "Weihnachtsgeschichte" am 20.12. um 15:00 Uhr und am 22.12. um 16:30 müssen aus organisatorischen Aufführungen abgesagt werden.

Wir müssen leider die Aufführung am 26. 12. IM WEISSEN RÖSSL aus familiären Gründen absagen! - Ab 27.12. gehts nach den Feiertagen weiter ...

Im Europäischen Hansemuseum ist zur Zeit der obere Fahrstuhl defekt! Sollten Sie einen Fahrstuhl benötigen, um in unsere Aufführungen zu kommen, bitte über Untertrave 1 anfahren.

Wir sind in unserem THEATER FIGUREN MOBIL zu erreichen.