Der König mit den Ringelsocken

oder "Von der Königin die keine Pfeffernüsse und dem König der nicht das Brummeisen spielen konnte" von Richard Leander (1871)

König mit den Ringelsocken König Valentin bricht auf, um sich eine Frau zu suchen.
Mit Brambilla Zwiebelkuchen essen, mit Agathe Traumschlösser entwerfen oder mit Angelina in der Hängematte träumen?
Nein, "Wenn mir eine Prinzessin gefallen soll, muss sie klug und schön sein!
Und dann ist noch ein Punkt, auf den ich besonderes Gewicht lege:
Sie muss durchaus Pfeffernüsse backen können!"
Keine genügt diesen hohen Ansprüchen. Aber dann muss er auch noch feststellen, dass auch Prinzessinnen Bedingungen stellen, die er nicht erfüllen kann.
Diese Geschichte von Pfeffernussträumen und Brummeisenvisionen und ihrem Verhältnis zum Glück stammt von Richard Volkmann-Leander (1830-1889) aus seinen „Träumereien an französischen Kaminen“. Er war eigentlich ein bekannter und bedeutender Chirurg, dessen Forschungen und Fachliteratur noch heute sehr wichtig sind. Im Krieg 1870/71 als Lazarettarzt eingesetzt schrieb er diese Märchensammlung, die ihn auch als literarischen Autor bekannt machte.
Der eigenartige Klang des fast vergessenen Instruments Brummeisen bzw. Maultrommel und der Geschmack von Pfeffernüssen inspirierten Christiane Klatt zu dieser munteren Inszenierung.
Christiane Klatt gründete das Theater puppen.etc 2000 nach ihrem Studium der Theaterwissenschaft in Berlin und Puppenspiel in London. Heute tritt sie mit ihren Stücken zweisprachig auf und entwickelte für das Figurentheater Lübeck den theaterpädagogischen Bereich, den sie heute leitet.

Konzeption, Spiel: Christiane Klatt
Regie: Silke Technau
Figuren: Silvia Eisele, Christiane Klatt
Musik: Sven Otto

puppen.etc / Berlin
Tischtheater
ca. 45 min
4-12
www.puppen-etc.de

Änderungen am Spielplan

Liebes Publikum! Achtung! Die Aufführungen EIN SCHAF FÜRS LEBEN am 11.+12.12. müssen leider wegen Krankheit entfallen. Wir zeigen am 11.12. um 15:00 Uhr dafür die Inszenierung: Der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinhá für die selbe Altersgruppe!

Die Aufführungen der "Weihnachtsgeschichte" am 20.12. um 15:00 Uhr und am 22.12. um 16:30 müssen aus organisatorischen Aufführungen abgesagt werden.

Wir müssen leider die Aufführung am 26. 12. IM WEISSEN RÖSSL aus familiären Gründen absagen! - Ab 27.12. gehts nach den Feiertagen weiter ...

Im Europäischen Hansemuseum ist zur Zeit der obere Fahrstuhl defekt! Sollten Sie einen Fahrstuhl benötigen, um in unsere Aufführungen zu kommen, bitte über Untertrave 1 anfahren.

Wir sind in unserem THEATER FIGUREN MOBIL zu erreichen.